FAHNENGÄRTNER Weihnachtsbrief 2016


Liebe Kunden, liebe Freunde! Die Zeit scheint zu fliegen. Es ist wieder so weit: Der erste Schnee hat uns als Vorbote des Winters schon besucht, weihnachtliche Klänge erreichen unser Ohr. Die Vorfreude auf das Fest der Feste liegt in der Luft. Sie erinnert uns an unsere kindliche Begeisterungsfähigkeit, Neugier und Leichtigkeit. Ruhe und Besinnlichkeit begleiten uns durch den Advent und die mystische Zeit der Rauhnächte.

Alles, was unser Herz erwärmt, nährt unseren inneren Frieden. Dieser innere Frieden ist gerade jetzt angesichts des weltpolitischen Geschehens für uns alle sehr wichtig. Die Achtsamkeit im Alltag und das Mitgefühl, das wir uns selbst und allem Leben in unserem Umfeld entgegenbringen, sind Qualitäten, durch die wir zum Frieden auf der Welt beitragen können.

Heute lade ich Sie gerne auf den Jahresrückblick von FAHNENGÄRTNER ein, der voller mutiger, positiver und nachhaltiger Zeichen ist. Wie immer stehen
Mensch und Natur im Mittelpunkt unseres Handelns. Zunächst bedanke ich mich von ganzem Herzen für Ihr Vertrauen, für Ihre Aufträge und auch dafür, dass Sie uns so viele begeisterte Rückmeldungen und konstruktive Vorschläge im abgelaufenen Jahr zukommen ließen. 2016 war das "fruchtbarste" Jahr unserer Firmengeschichte.

Acht "FAHNENGÄRTNER Babys" haben gesund und munter das Licht der Welt erblickt. Bei aller geteilten Freude hat uns das natürlich vor große personelle Herausforderungen gestellt, die wir als Team gemeistert haben. Die neuen Kolleginnen und Kollegen konnten erfolgreich eingebunden werden, sie bereichern unser Unternehmen, indem sie frischen Wind in unseren Alltag bringen.
Alte und neue Mitarbeiter sind in kleinen Workshop-Gruppen intensiv mit unseren Mitarbeiter-Leitlinien vertraut gemacht worden. Das gemeinsame Wissen um eine wertschätzende Kommunikation ist die Basis zur Verwirklichung unserer Vision: "Wir sind ein Unternehmen der Menschlichkeit".

Wir wollen im Alltag offen, ehrlich und talentorientiert agieren, uns gegenseitig unterstützen, initiativ sein und uns an Projekten aktiv beteiligen.
In der Produktion haben wir wieder große Pläne realisiert und im Bereich Nachhaltigkeit zukunftsweisende Akzente gesetzt. Im März ist eine 600 m2 (100kWh) große Photovoltaikanlage ans Netz gegangen, mit der wir ca. 25 % unseres Strombedarfs decken. Finanziert wurde dieses Vorhaben zum Großteil mittels eines Mitarbeiterbeteiligungsmodells.
Das Vertrauen der Mitarbeiter in unsere Firma ehrt mich ganz besonders. Ein erstes Elektroauto für den regionalen Verkehr sowie eine frei zugängliche Ladesäule (www.freiesolarroute.at) fügen sich in unser bewusst ökologisches Denken und Handeln ein.

Durch die Investition in eine zweite doppelseitige Digitaldruckmaschine können wir einerseits für Sie, liebe Kunden, die Liefertreue deutlich
verbessern und andererseits unserem Ziel, die "POWERFLAG" - und damit die Grundidee "Qualität spart Geld" (... und CO2) - zu exportieren, besser nachkommen.

Das "Easy-Care-Paket" für Fahnen ist ein neues und einzigartiges Dienstleistungsangebot. Damit ist gewährleistet, dass sich Ihre Werbebotschaft länger und schöner im Wind bewegt und ihre Wirkung für Ihr Unternehmen entfalten kann. Fahnen sind eben mehr als ein Stück Stoff : Sie sind Botschafter Ihrer Firma!

Apropos Nachhaltigkeit: Neben dem Öko-Tex Standard 100 Label für schadstofffreie Druckprodukte haben wir es auch als derzeit einzige Fahnenproduktion Europas geschafft, die Zertifzierung nach Öko-Tex STEP abzuschließen. Darüber hinaus ist Fahnen-Gärtner das erste österreichische Unternehmen, das die Entsprechenserklärung nach dem "DNK", dem Deutschen Nachhaltigkeitskodex (da es in Österreich noch nichts Vergleichbares gibt), erfolgreich zugesprochen bekommen hat, eine externe Überprüfung aller Umweltmaßnahmen, die speziell für KMU´s (Klein- und Mittelbetriebe) entwickelt wurde.
Ein weiteres Highlight des heurigen Jahres: FAHNENGÄRTNER wurde im Frühjahr beim Salzburger Wirtschaftspreis zum Sieger in der Kategorie "Verantwortungsvolles Unternehmertum" gekürt. Dieser Preis macht mich besonders stolz, denn er ist der Lohn für langjährig gelebtes, konsequentes, soziales Wirtschaften.

Lassen Sie mich noch einen erwartungsvollen Zukunftsblick geben: Als einer von 14 Partnerbetrieben des Gesamtprogramms "Klima- und Energiestrategie Salzburg 2050" planen wir, unseren Energieaufwand durch Wärmerückgewinnungsanlagen und intelligente Steuerungen in den kommenden 2-3 Jahre um 50-60 % zu senken. Wir reden nicht nur, sondern handeln für eine lebenswerte Zukunft für unsere Kinder.

Mit Freude darf ich auch berichten, dass es meiner Familie gut geht. Meine Töchter sind sehr aktiv. Emma (10) steht der Wechsel in die Neue Mittelschule bevor. Anna (13) muss sich entscheiden, welchen Schultypus sie ab nächstem Jahr besuchen will. Dabei spielen ihre Interessenschwerpunkte und Zukunftspläne die Hauptrolle.

Liebe Kunden, liebe Freunde, ich hoffe sehr, dass ich Ihnen mit diesem Rückblick unsere "FAHNENGÄRTNER-Welt" wieder etwas näherbringen konnte.
Im Namen aller Mitarbeiter von FAHNENGÄRTNER wünsche ich Ihnen ein fried- und freudvolles Weihnachtsfest und ein gutes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

Ihr
Gerald Heerdegen



PS:
Anbei erhalten Sie einen zur Weihnachtszeit passenden Gedanken zum Thema Frieden. Wenn er Ihnen gefällt, freut es mich, wenn Sie das PDF "teilen".

 

Der Weihnachtsbrief als Download: Weihnachtsbrief_2016.pdf [1335 KB]

Friedenskarte als Download: Friedenskarte_Weihnachtsbild_2016.pdf [3045 KB]