Aus respekt und verantwortung der gesellschaft gegenüber

Unsere Mitarbeiter und - Innen sind das Herzstück unseres Unternehmens - sie arbeiten für unseren Erfolg! Aus diesem Grund schätzen wir den Mitarbeiter und die Mitarbeiterin besonders - wir fördern ihre Gesundheit, ihre Aus- und Weiterbildung und sorgen für flexible Arbeitszeiten.

Auch benachteiligte Personen, die es nicht immer leicht haben, finden bei uns besondere Beachtung. Informieren Sie sich in diesem Bereich über unseren wertschätzenden Umgang mit Gesellschaft und MitarbeiterInnen.

Diese Grundwerte sind fester Bestandteil unserer Unternehmensvision und bilden die Basis für nachhaltiges Wirtschaften im respektvollen Umgang miteinander.

Blumen_Fahni

Familie/mensch/Mitarbeiterinnen

Auch die Familien von Fahnen-Gärtner-Mitarbeitern kommen nicht zu kurz…

 

  • Eigener Betriebskindergarten „Pfifferlingplatzl“
  • Flexible Arbeitszeiten – speziell für Mütter
  • Ausflüge für Familien – z.B. Wandertag, Rodeln, Radausflug
  • Eigene Betriebsküche in der täglich frisch gekocht wird (unter Rücksichtnahme von Allergien der Mitarbeiter) – Essen kann auch mit nach Hause genommen werden

 

Für diese Leistungen haben wir folgende Auszeichnungen erhalten:

 

  • Gewinn Family Business Award in der Kategorie Großbetriebe – Fahnen-Gärtner ist Salzburgs bestes Familienunternehmen 2011
  • 2010 erhielten wir vom Wirtschaftsblatt die Auszeichnung zum Besten Familienunternehmen Salzburgs

 


Soziales ENGAGEMENT

Das soziale Engagement sollte bei den Firmen nicht fehlen. Deshalb leistet Fahnen-Gärtner Pionierarbeit in diesem Segment.
Hier unterscheiden wir zwei Bereiche:

  • Sport für guten Zweck: jede bewusste Aktivität der Mitarbeiter in der Freizeit füllt den Spendentopf
  • Radeln für den guten Zweck: einige Mitarbeiter kommen mit dem Fahrrad zur Arbeit – dafür gibt es 10 Cent pro km.

Ende des Jahres wird diese Spendensumme zur Unterstützung ausgewählter Institutionen und Familien verwendet.

Jedes Jahr darf sich unser „Firmen-Patenkind“ Elias Steger über eine Spende freuen (siehe unten erstes Bild von links: Elias mit seiner Schwester und Firmenchef Ing. Gerald Heerdegen).
Elias leidet unter einer "Tetraspastik" und benötigt besondere Betreuung und das quasi rund um die Uhr.

Weiters durften wir 2011 + 2012 die Druckproduktion für den Life Ball übernehmen.

Der Life Ball ist weltweit eines der größten AIDS-Charity Events, bei dem Spenden für nationale und internationale HIV und AIDS-Hilfsprojekte gesammelt werden.

Wir sind stolz auch einen Beitrag dazu geleistet zu haben.


Gesundheit

Xundi ist das Gesndheitsmaskottchen von Fahnen-Gärtner und steht für ein umfangreiches Programm zur Gesundheitsvorsorge und handelt nach dem Motto „Vorsorge statt Nachsorge“.

Xundis_Montage

Damit es nicht bei der grauen Theorie bleibt, gibt es täglich kostenloses frisches Obst und Gemüse, das in mehreren Xundi-Ecken zur freien Entnahme für alle bereit steht!

Dies bieten wir für das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter:

  • Eine eigene Betriebsküche in der täglich frisch gekocht wird
  • Kochkurse für gesunde Speisen
  • Diverse Gesundheitsvorträge zu den verschiedensten Themen
  • Verschiedene „Bewegungskurse“: Rückenschule, Tanzkurse, Fit Aktiv…
  • Gemeinsames Spazierengehen in der Mittagspause oder Rückenfit mit einer Vorturnenden

Zum Thema Gesundheit durften wir zwei Auszeichnungen entgegennehmen:

  • 2011 2. Platz beim Ideenwettbewerb „Gesundheit gewinnt – Gesundheit im Betrieb“ 
  • März 2010 Erhalt Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung (gilt 2 Jahre).

Bildung

Fahnen-Gärtner darf sich über eine eigene Lehrlingsakademie freuen:
Hier werden verschiedenste interne und externe Kurse für unsere Lehrlinge angeboten – Mitbestimmung der Lehrlinge ist erwünscht.

Für die neuen Mitarbeiter gibt es interne Mitarbeiterschulungen mit ansprechenden Schulungsmappen, die alle wichtigen Informationen über Firma und Produkte enthalten.


Die Lehrlingsakademie trägt Früchte:
2011 wurde Günther Prossegger, welcher bei uns die Lehre zum Mediendesigner und -techniker absolvierte und nebenbei noch die „Lehre mit Matura machte“, zum Lehrling des Jahres 2011 gewählt.

Gu__nther

Erwähnenswert ist, dass viele Führungspositionen in der Firma mit ehemaligen Lehrlingen besetzt sind.