Zahlungsmittel FAHNENGÄRTNER Shop

 

Zahlung mittels Kreditkarte

Sie können bequem direkt bei Aufgabe Ihrer Bestellung mit folgenden Kreditkartanbietern bezahlen:

  • MASTERCARD
  • VISA

Dabei wird nach erfolgreicher Authoriserung der Kreditkartendaten durch unseren Payment-Partner WIRECARD der Betrag auf Ihrer Kreditkarte reserviert. Die Belastung des Kreditkartenkontos erfolgt mit dem Versand der Ware. Die Kreditkartendaten werden ausschließlich und einzig von Ihrem Client aus über eine gesicherte Verbindung (SSL) an unseren Payment-Partner WIRECARD übertragen!


Zahlung mittels PayPal

Zahlen Sie einfach und sicher mit Ihrem PayPal Konto. Die gesamte Abwicklung findet durch unseren Payment-Partner WIRECARD statt.


Zahlung mittels SOFORT-Überweisung

SOFORT Überweisung ist ein innovatives Direktüberweisungsverfahren mit dem Sie noch direkt bei Aufgabe Ihrer Bestellung den Rechnungsbetrag bequem von Ihrem Konto überweisen können. Diese Zahlungsmethode ist optimal für Firmen und Endkunden, welche über keine Kreditkarte verfügen. Die gesamte Abwicklung findet durch unseren Payment-Partner WIRECARD statt.

 

Zahlung auf Rechnung

Diese Zahlungsart steht bereits bestehenden Kunden (nicht Verbraucher, nicht bei Erstkauf) zur Auswahl. Wir behalten uns in jedem Fall das Recht vor diese Zahlungsmöglichkeit zu sperren, bzw. nicht zu aktivieren.

 

 

 
Logo 'PayPal empfohlen'

 

Auszug aus den AGB - Punkt 15 "Zahlung"

Besteht keine gesonderte Vereinbarung, ist der Rechnungsbetrag inkl. Mehrwertssteuer prompt zahlbar ohne Abzug. Zugestandene Skontoabzüge sind unzulässig, wenn noch ältere Rechnungen offen stehen, deren Fälligkeit bereits überschritten ist. Wechselzahlungen sind nur zulässig, wenn sie mit uns vereinbart wurden. Zahlungen werden auf die jeweils älteste offene Forderung angerechnet, und zwar in der Reihenfolge, Kosten, Zinsen, Hauptsache. Nachberechnungen im Falle eines Irrtums sind vorbehalten. Für den Fall eines Verzuges verpflichtet sich der Besteller Verzugszinsen in Höhe von 10% p. A. zu bezahlen. Alle Mahn- und Inkassospesen sowie Kosten anwaltlicher Interventionen sind zu ersetzen. Bei Sonderanfertigung ist eine Anzahlung von ca. 50% des Rechnungsbetrages für die bestellte Ware und für den anfallenden Kostenbeitrag von Behelfsschablonen und Entwürfen nötig. Dieser Betrag ist sofort zuzüglich Mehrwertssteuer nach Auftragserteilung fällig. Etwaige Bankspesen bei Überweisung des Rechnungsbetrages trägt der Käufer. Eine Aufrechnung, Zurückbehaltung oder Minderung gegen Ansprüche des Lieferanten ist nur mit rechtskräftig festgestellten oder ausdrücklich schriftlich anerkannten Gegenforderungen zulässig. Punkt 14 Satz 6, Satz 7 und letzter Satz gilt nicht bei Verbrauchergeschäften.