Polyester statt Vinyl?

 

Als ein seit mehreren Generationen erfolgreiches Familienunternehmen sehen wir es als unsere Pflicht, in allen umwelttechnischen und sozialen Belangen mit größtem Verantwortungsbewusstsein zu handeln.

 

Erwähnenswert ist, dass alle gesetzlich festgeschriebenen sozialen und ökologischen Standards sowohl in unseren eigenen Arbeitsprozessen als auch bei unseren Lieferanten eingehalten und auch kontrolliert werden.

 

Seit über 60 Jahren ist es nicht nur unser Ziel, hochwertige Produkte herzustellen, sondern dies auch in einer umweltfreundlichen und nachhaltigen Art und Weise zu tun – schon lange bevor dies ein Thema in der Öffentlichkeit wurde. Heute werden zum Beispiel alle Digitaldrucktextilien von Lieferanten aus recycelbaren Polyestergarnen hergestellt.

 

Unsere verwendeten Bedruckstoffe sind zertifiziert nach Ökotex Standard 100, Produktklasse I oder IV und sind somit frei von gesundheitsgefährdenden Substanzen gemäß der strengen Vorgaben der Deutschen Zertifizierungsstelle ÖkoTex.

 

Im Vergleich zu PVC ist Polyester das Produkt mit der geringeren Umweltbelastung. Gefahren, welche z.B. beim Verbrennen von PVC auftreten (u.a. Salzsäure), entstehen bei Polyester in dieser Art nicht.

 

Unter anderem können Polyesterstoffe recycelt und müssen nicht wie PVC entsorgt werden.

 

Die gegenüber Polyester deutlich bessere Haltbarkeit von Vinylplanen und lösemittelhaltigen Farbstoffen gegenüber Umwelteinflüssen, ist bei relativ kurzweiligen Projekten nicht relevant.